Protektionismus: Bald auch wieder im Fußball?

Von: Prof. Dr. Norbert Berthold, Universität Würzburg

Ein Irrtum ist offensichtlich, Globalisierung ist kein Selbstläufer. Vom Ende der Geschichte kann keine Rede sein. Die Märkte sind weltweit nicht nachhaltig offen. In wirtschaftlich ungemütlicheren Zeiten geraten sie immer wieder unter Druck der Interessengruppen. Die versuchen überall, die Zeit zurückzudrehen. Ihre Mittel sind nicht marktkonform, sie setzen auf Intervention und Protektion. Und sie finden bei der Politik immer öfter Gehör. Das gilt nicht nur für das normale Leben, es trifft auch auf den Fußball zu.

Weiterlesen

Finanzausgleich und Zentralvermarktung schaden der Bundesliga und den Fans

Von: Prof. Dr. Henning Vöpel

Die Bundesliga boomt. Steigende Zuschauerzahlen und neue Rekordumsätze dokumentieren dies eindrucksvoll. Sportlich aber befindet sich die Bundesliga gegenüber den anderen europäischen Ligen, insbesondere gegenüber der englischen Premier League und der spanischen Primera Division, weiter im Hintertreffen. Der größte und kaufkräftigste Fußballmarkt in Europa scheint sich mit einem gelegentlichen Viertelfinale in der Champions League begnügen zu wollen. Die sportliche Misere hat indes handfeste ökonomische Ursachen.

Zum ganzen Beitrag geht es hier:HWWI Standpunkt Finanzausgleich und Zentralvermarktung

Der Transfermarkt und die ökonomischen Folgen des Webster-Urteils

Von: Dr. Max Steinhardt, Prof. Dr. Henning Vöpel

In seinem jüngsten Urteil im Fall des schottischen Fußballprofis Andy Webster hat der Internationale Sportgerichtshof (CAS) bestätigt, dass Spieler – nach einer Schutzzeit von drei Jahren für Spieler bis zu einem Alter von 28 Jahren und von zwei Jahren für ältere Spieler – gegen eine Ablösesumme in Höhe der noch ausstehenden Gehaltszahlungen grundsätzlich ins Ausland wechseln darf. Der Weltverband FIFA hat daraufhin von „weitreichenden und verheerenden Folgen für den Profifußball gesprochen“. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) sieht das Urteil als unvereinbar mit dem deutschen Arbeitsrecht an. Doch welches sind tatsächlich die ökonomischen Folgen des „Webster-Urteils“ für den Transfermarkt?

Zum ganzen Beitrag geht es hier: HWWI Standpunkt60 Webster-Urteil